15.07.10

Gütesiegel für die Kindertageseinrichtungen des Diakonieverbands

Den 24 evangelischen Kindertageseinrichtungen mit ihren 51 Gruppen in Ulm, Bernstadt, Dornstadt und Neenstetten wurde mit der Verleihung des Evangelischen Gütesiegels BETA ein hoher Qualitätsstandard bescheinigt.

 

Verliehen wird das Gütesiegel von der Bundesvereinigung evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder. Ein dreijähriger Prozess der Qualitätsentwicklung hat damit einen vorläufigen Abschluss gefunden.

 

Pfarrer Georg Hohl, der Vorsitzende der Bundesvereinigung, überbrachte pesönlich das Siegel mit der Botschaft "Wo immer sie das Siegel finden, können sie mit einer guten Qualität der Arbeit rechnen."

 

Für die württembergische Landeskirche gartulierte Prälatin Gabriele Wulz. Qualität in den Einrichtungen für Kinder sei wichtig, "weil  uns die Kinder am Herzen liegen".

 

Dekan Ernst-Wilhlem Gohl machte deutlich, dass die Kindertagesstätten eine Kernaufgabe der Kirche sind und bleiben sollen.

 

Pfarrer Otto Frey, der Geschäftsführer des Diakonieverbands bedankte sich bei allen Beteiligten, vor allem bei der Erzieherinnen für das Erreichte und Geleistete.

 

Eltern, die ihr Kind einer Kindertagesstätte des Diakonieverbands anvertrauen, können sicher sein, dass die Einrichtung qualitätsgesichert arbeitet, dass fachlich qualifizierte und menschlich kompetente Mitarbeiterinnen das Beste für ihre Kinder tun und sie nach Kräften fördern, bilden und begleiten.