Foto: ©Pixabay

 

Hier sehen Sie unseren "Online-Bibelweg" als Fortsetzung

des "Digitalen Kreuzwegs" mit von Gemeindemitgliedern eingereichten Fotos von

Wegkreuzen aus Wiblingen und Umgebung.

Jeden Mittwoch gibt es hier ein neues Foto mit Gebet.

 

 

Ich will auch hinfort mit diesem Volk wunderlich umgehen, aufs Wunderlichste und Seltsamste, dass die Weisheit seiner Weisen vergehe. (Jesaja 29,14)

Gott,
als Menschen können wir nicht alles verstehen.
Vielleicht ist das auch gut so.
Schenke mir die Gelassenheit und die Kraft,
das Leben so zu nehmen, wie es mir heute begegnet.

Amen.

Meinst du, dass sich jemand so heimlich verbergen könne, dass ich ihn nicht sehe?, spricht der HERR. Bin ich es nicht, der Himmel und Erde erfüllt?, spricht der HERR. (Jeremia 23,24)

Gott ich danke dir, dass du mich siehst.
Egal, wo ich bin.
Zwischen allen sorgen und Nöten siehst du mich.
Dafür danke ich dir.

Amen

Wie die Erde hervorbringt, was sprießt, so wird Gott der HERR Gerechtigkeit sprießen lassen und Ruhm vor allen Nationen. (Jesaja 61,11)

Guter Gott,
Ich danke dir, dass du mich heute morgen geweckt hast.
Was werde ich heute wohl alles erleben?
Gutes und Schlechtes, Anstrengendes und Schönes?
Du weißt es und ich bitte dich: gehe  mit mir durch diesen Tag.
Begleite mich durch alles, was vor mir liegt.
Gib mir die Zeit, um innezuhalten und auf deine Stimme zu hören.

Amen

Dienet dem HERRN mit Freuden, kommt vor sein Angesicht mit Frohlocken! (Psalm 100,2)

Lieber Gott,

ein neuer Tag liegt vor mir. Du hast ihn mir geschenkt.
Hilf mir, meinen Blick auf das Gute und Schöne zu richten, das mir dieser Tag bringt.
Sei bei mir, wenn mich das Schlechte droht zu überwältigen und sich Entmütigung in mir breit macht.
Hilf mir, für die da zu sein, die Hilfe brauchen und hilf mir, Hilfe anzunehmen,
wo ich sie nötig habe.

Amen.

Das Mehl im Krug ging nicht aus, und der Ölkrug wurde nicht leer, nach dem Wort des HERRN, das dieser durch Elia gesprochen hatte. (1. Könige 17,16)

Lieber Gott,

ich danke dir für diesen neuen Tag.Du hast ihn mir geschenkt.

Ich bitte dich: steh mir heute bei und lass das, was ich heute tue zum Segen werden.

Gib mir die Kraft und stärke mich, auch Dinge anzupacken, zu denen ich keine Lust oder keinen Mut habe.

Lass mich mit Geduld und Gelassenheit in diesen Tag hineingehen.

Amen.

Die Augen des HERRN merken auf die Gerechten und seine Ohren auf ihr Schreien. (Psalm 34,16)

Herr, unsere Erde ist nur ein kleines Gestirn im großen Weltall.
Hilf uns, daraus einen Planeten zu machen,
dessen Geschöpfe nicht von Kriegen und Ungerechtigkeit gepeinigt werden,
nicht von Hunger und Furcht gepuält,
nicht zerrissen in sinnlose Trennung
nach Rasse, Hautfarbe oder Weltanschauung.
Gib uns den Mut und die Voraussicht,
schon heute mit diesem Werk zu beginnen,
damit unsere Kinder und Kindeskinder einst
mit Stolz den Namen Mensch tragen.


Nach einem Gebet der Vereinten Nationen

 

Philipper 1,3-6

Ich danke meinem Gott immer wieder, wenn ich an euch denke, 4 und das tue ich in jedem meiner Gebete mit großer Freude. 5 Denn ihr habt euch vom ersten Tag an bis heute mit mir für die rettende Botschaft eingesetzt. 6 Ich bin ganz sicher, dass Gott sein gutes Werk, das er bei euch begonnen hat, zu Ende führen wird, bis zu dem Tag, an dem Jesus Christus kommt

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet. (Psalm 66,20)

Lieber Gott,

ich danke dir dafür, dass ich mit allem, was mich beschäftigt zu dir kommen kann.

Mit Gutem und Schlechtem, Lob und Dank, Traurigkeit und Niedergeschlagenheit.

Danke, dass du dich nicht von mir abwendest.

Lass mich heute spüren, dass du da bist.

Amen.