Dienstag, 21. August: "Fahrt nach Mikumi-Nationalpark, erste Ausfahrt"

Heute Morgen haben wir in Tukuyu Abschied nehmen müssen!!!

Um 6h trafen wir uns alle am Busbahnhof in Tukuyu. Alle waren relativ pünktlich, außer Volker. Es war wohl Volkers Gastgeber schuld, er hat wohl nicht die widrigen Straßenverhältnisse eingeplant und so kamen sie dann fast 20 Min. zuspät. Es hat doch noch locker gereicht, nachdem unser Bus auch schon etwas Verspätung hatte und wir einen Zeitpuffer von 30 min eingeplant hatten. Gefahren sind wir mit Sumry High Class und die Fahrt von Tukuyu nach Mikumi Hat 23.000 TAS gekostet. Also ich muss schon sagen, Busfahren hier in Tansania ist ein Erlebnis! Mir wurde erzählt, die Busse müssten eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h einhalten, aber ich weiß gar nicht, ob unserer Bus und wie alle anderen Autos, mit denen ich hier gefahren bin, überhaupt einen funktionierenden Tacho haben. Oder meint die Geschwindigkeitsbegrenzung, man dürfe 80 km/h nicht unterschreiten? Gibt es hier überhaupt Geschwindigkeitskontrollen?? Was ich damit sagen will, hier wird gefahren wie eine gesenkte Sau; die ganze afrikanische Gemütlichkeit oder Langsamkeit wird beim Busfahren kompensiert! Das Beste war, als der Busbeifahrer aus dem rollenden!! Bus Bananen gekauft hatte; Bustür auf, Bananen mit Tablett rein; Tablett im hohen Bogen raus, Geld hinter her! Und das Alles, wie gesagt während der Fahrt!

Mit dem Busfahrer war wohl abgemacht, dass er uns dann direkt am Genesis Hotel aussteigen lässt; hat er aber dann doch nicht gemacht. Eckhart hat im Hotel angerufen und von dort wurde ein Fahrzeug geschickt, in das wir nicht mit unserem ganzen Gepäck gepasst

 

haben. Also wurde dann noch ein 2. Fahrzeug angefordert, das dann auch ganz schnell kam. Im Hotel haben wir gleich wieder die altbewährte Zimmerverteilung eingenommen. Die "Übernachtung mit Frühstück" hatte hier 20 $ gekostet. Für das Fahrzeug mussten wir zusammen 130$ bezahlen. Eintritt und Fahrzeugkosten galten für 24 Stunden, so dass wir auch nochmals morgen in der Frühe in den National Park  fahren konnten.

Für mich war die Safari eher etwas enttäuschend, da wir relativ wenig Tiere gesehen haben. Ein paar Zebras und Giraffen, ein Gnu und Büffel, Elefanten nur aus der Entfernung, dafür aber ziemlich viele Impalas und Perlhühner.

Nach Sonnenuntergang kamen wir zurück ins Hotel und haben dort zu Abend gegessen. Und 21h bin ich dann ins Bett gefallen.

ich war soo müde!!!

 

Pied Bross