Über den Tellerrand hinaus

Der Einsatz für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung ist ein zentrales Anliegen der Kirche und ihrer Gemeinden.

Wir müssen unsere Stimme erheben, wenn Menschen in Not sind, wenn sie ausgebeutet und unterdrückt werden und wenn mit der Schöpfung wie mit einem Selbstbedienungsladen umgegangen wird. Die Kirche muss dabei klare Worte der Kritik und der Offenlegung von unerträglichen Zuständen finden.

 

Bei den Worten wollen wir nicht stehen bleiben. Es geht um unser Handeln, wenn Jesus sagt: "Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Geschwistern, das habt ihr mir getan!" (Matthäus Kapitel 25 ab Vers 31)

 

Zum 50-jährigen Jubiläum von "Brot für die Welt" kam das Brotmobil zu uns nach Ulm und an den Tannenplatz. Die Menschen Kinder Kette, an der über 1000 Kinder teilnahmen, stand unter dem Motto: "Gegen den Hunger in der Welt  - Für eine gute Ernährung bei uns mit regionalen Produkten!"

 

Mit dem Kinderplanet versuchen wir Kinder in unserem Umfeld zu unterstützen, die Schwierigkeiten in der Schule haben, Hilfe bei den Hausaufgaben benötigen und denen es gut tut mit anderen Kindern ein warmes Essen zu bekommen, zu spielen und zu basteln. Mehr Infos.....Wiblinger Kinder-Planet

 

Mit unserer Partnerschaft mit Tansania pflegen wir einen regen Austausch.